TAG 3

12.01.2013 – TAG 3 und jetzt Marie. immer noch 8 Wochen bis zur Premiere

Kleine Pferdchen leben in polly pocket Kästchen und sehnen sich nach der Sonne, grasen auf Plastikoberflächen und scharren mit den fünf -fingrigen Hufen auf der Stelle im eindimensionalen Swimmingpool.
Wer hat eigentlich gesagt, dass man ihnen nicht die Welt erklären darf, warum klappen Ilse, Ursel und Bärbel das Kästchen eigentlich immer zu, wenn es spannend wird?
Ja doch nur, damit sie  nun wieder mit Sich selbst spielen können.
Wir sind Sender und Empfänger gleichzeitig, weil wir sind eins und dabei verdammt allein und vergessen dabei die kleinen unglücklichen Tierchen im Kästchen, die ein wenig Entertainment wollen.
Weil sie sind ja auch allein unter sich und dabei noch ohne einen Himmel, oder eine Theorie, können gar nicht um die Laika trauern, weil die Laika für sie leider nicht existent.
Kleine arme Laika, flogst dort oben,
kannst nicht wo(h)nen
hier bei uns                                                                                                                                         ist doch alles so gemütlich hier und kurz

Ilse, Ursel, Bärbel und Theo, haben nun ein neues Hobby: so gescheiht sein wie gestern;so gewitzt, und genauso kreativ und noch so Virtuos
Sei eine nahezu perfekte Kopie deines gestrigen produktiven Schaffens und schaffe schaffe schaffe, stelle her und sei bitte nicht Hybris.
Ach, na dann lieber wieder Pferdchen gucken…abspacken und scheissen, scheissen auf gestern oder vorgestern oder aber bitte bitte bitte, lass einem unserer existenten Existenzen den letzten Satz
guck mal, guck doch mal, die Nüster bewegt sich es schnäupt so ein voll esoterisches schnäuben und ich kann die warme Nüster in meiner Hand spüren so philosophisch und ich spüre den warmen Atem in meiner Handinnenfläche so wahrnehmbar
Jetzt läuft es über einen Regenbogen, tut mir leid, hab nicht ich…wollte so die Regie.
Der hat halt gesagt, wäre voll ein schönes Bild, wenn ich hier über den Regenbogen
Keine Ahnung warum,frag doch nicht so dumm.
Jetzt ist der ja auch tod, aber ich bin ja immer noch ein Andenken und kann als Pferdchen über den Regenbogen ein Gedächnis sein

Dieser Beitrag wurde unter cobra veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.