Fragen: G. Deleuze: „Tausend Plateaus“, S.278

„Was ist dein organloser Körper? Was sind deine Linien? Welche Karte machst oder veränderst du gerade? Welche abstrakte Linie zeichnest du, und zu welchem Preis für dich oder andere? Deine Fluchtlinie? Verbindet sich dein oK mit ihr? Brichst du zusammen? Wirst du zusammenbrechen? Deterritorialisierst du dich? Welche Linie unterbrichst du, welche verlängerst du, und welche nimmst du wieder auf? Ohne Figuren oder Symbole?“

Dieser Beitrag wurde unter cobra veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.