DER GROßE VERGÄNGLICHE HAUT-FILM cobrafilm.cobra

Idee und Regie: Bastian Zimmermann / Benjamin van Bebber
Darsteller: Lana Sue / Oskar Klinkhammer

In der klaustrophobischen Szenerie einer schicken Architekten-Wohnung mitten in Frankfurt schließen sich drei Männer und eine Frau für zehn Tage miteinander ein. Oskar und Julia sind ein Paar. Sie haben Sex und lassen sich dabei filmen. Bastian und Benjamin werden zu Zuschauern, mit Kameras auf der phantasmatischen Suche nach Bildern absoluter Intimität, nach Nähe, wie man sie nur zwischen Liebenden findet. Doch die ständige Anwesenheit der Kamera treibt die vier Akteure auseinander und lässt das Vorhaben kippen und während die Körper umeinander kreisen und versuchen sich langsam näher zu kommen, erzählen die Bilder ihre eigene Geschichte. Der Versuch, einen Film zu machen, der Nähe und Liebe zeigt und ist, droht zu scheitern und selbst zum Porno zu werden.
DER GROßE VERGÄNGLICHE HAUT-FILM lotet die Differenzen aus zwischen Dokumentation und Fiktion, Nähe und Distanz, Inszenierung und Zufall und fragt nach der Bedeutung von Intimität, Körper und Liebe in den medialen Wirklichkeiten von Pornografie und Zeiten fortschreitender Funktionalisierungen und Ausdifferenzierungen von Sexualität.

ONLINE ANSEHEN: DER GROßE VERGÄNGLICHE HAUTFILM

Länge: 42 Minuten
℗ cobrafilm.cobra – Produktion 2012
HD-Stream: lustcinema.com / onlinefilm.org/de_DE/film/56636
Contact: thegreatephemeralskinfilm@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *