HIEU – Liebe deine Eltern

mit LILIYA CHIKOVA, HOANG DUC HIEU // Regie, Dramaturgie, Text HOANG DUC HIEU, TILMAN MECKEL // Dramaturgie, Produktion NICOLE THOMAS // Ausstattung NORA NEUHAUS, MARI-LIIS TIGASSON // Musik FABIAN SIMON Video MARTIN MALLON

HIEU – ein performativer Theaterabend über die Ambivalenz von Angewiesenheit und Autonomie.

HIEU steht auf der Bühne. Er sagt: Ich heiße Hieu. Das heißt: Liebe deine Eltern! Wir machen ein Labor auf. Legen uns selbst auf den Seziertisch. Licht an! Mikroskopieren die Keimzelle der Gesellschaft: Familie. Abschaffen? Sich davon befreien? Dominanzstruktur stärken? Wie viel WIR lässt ein ICH zu? Wie viel ICH lässt ein WIR zu?
HIEU setz dich wieder hin und lass mich zu dir sprechen! Körper, Haar und Haut hast du von den Eltern empfangen, die sollst du nicht zu Schaden kommen lassen. Die kindliche Pietät beginnt damit, dass man seinen Eltern dient, führt zum Dienst beim König und endet mit dem Gewinn eines Charakters … (Konfuzius)

EINE PRODUKTION VON WARRUG UND COBRAHIEU.COBRA IN KOOPERATION MIT DEM BALLHAUS OST. GEFÖRDERT DURCH DAS BEZIRKSAMT PANKOW, AMT FÜR WEITERBILDUNG UND KULTUR – FACHBEREICH KUNST UND KULTUR. MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG DER EBERHARD STIFTUNG

2 Antworten auf HIEU – Liebe deine Eltern

  1. Susanne sagt:

    Gibt es irgendwo noch einmal die Möglichkeit, dieses Stück (Hieu) zu sehen?

    • Hieu sagt:

      Liebe Susanne,
      komm doch zum cobraFest.cobra in Hannover. Irgendwann zwischen dem 9. und 11. Mai. Genaueres erfährst Du später auf dieser Homepage!
      Adieu
      Hieu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *