Die Salamitaktik

Inszenierung Martin Grünheit // Bühne Lea Kissing // Kostüme Imke Paulick // Maske Katharina Kindsvater // Musik Frieder Hepting // Dramaturgie: Wanja van Suntum // Es spielen: Julian Francis Bisesi, Kathrin Eva Dworatzek, Judith Goldberg, Alexander Merbeth, Julia Riedler, Justus Ritter, Christoph Türkay, Anne Wiese

1836 wird Gogols erste, bissige Komödie „Der Revisor“ als ein Seitenhieb auf die Zustände des zaristischen Russlands uraufgeführt. cobratheater.cobra hat sich mit dem alten Text auf die Bühne der Gegenwart begeben. Mit Texten und Motiven, die von Gogol ausgehen, mit selbsterdachten Songs, Tänzen, Gesten erzählt eine Gruppe junger SpielerInnen von einer Gesellschaft, die sich ganz hysterisch der Simulation von Realität hingibt. Auf der Bühne steht eine riesige Kiste. Darin: eine weitere Kiste. In dieser Kiste wiederum: eine Kiste usw. Die Feier vom Nichts – außer uns selbst auf der Bühne und miteinander in all der Differenz. „Ich war so sehr vorhanden“, singt die Gruppe. Sie verausgabt sich, wechselt Kostüme, tanzt und schmeißt mit Kohlköpfen und Konfetti. Sie selbst waren diese Hysterie-Gesellschaft.

Bisherige Spieltermin:

Thalia in der Gaußstraße, Fast Forward Festival 2013 Braunschweig, Outnow Festival Bremen 2013

Trailer „Die Salamitaktik“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *