Monatsarchive: Januar 2013

31.Januar – Alle stehen in der Ecke

wir sind in wandsbek. unweit der schokoladenfabrik von nestle. die luft riecht nach gebratener Schokolade, weil der wind unglaublich massiv aus der einen Richtung kommend in unsere weht. der regen auch – nur eben vertikal. wir scheitern wir scheitern wir more »

Veröffentlicht unter cobra, Der Sturm | Hinterlasse einen Kommentar

alles alles geht mich an

Morgen gibts ne runde kostümspaß, stand in imke powerlicks rundmail. martin grünbein antwortete mit einem schweigen, einer leeren mail, aber halt, stop. das schweigen ist keine abwesenheit, und so fand man im anhang doch noch eine erhabene versammlung des gesamten more »

Veröffentlicht unter cobra, Der Sturm | Hinterlasse einen Kommentar

Ja, liebes Liebsteam, entschuldigt, dass ich so spät von Samstag berichte, aber ich hatte heute so schrecklich viel zu tun, aber lasst uns hier nicht rumhampeln, sondern Erinnerungsarbeit: wir begangen einen schönen Tag mit Frühstück, am Wandsbeker Markt von Julia more »

Veröffentlicht unter cobra, Der Sturm | Hinterlasse einen Kommentar

Montag 28.01.2013

was denkst du?hallo? ja?was denkst du? ich? ja du! ich denk immer dann: die andern sind auch alle verloren. und dass man freier wird wenn man nichts mehr erwartet und dass du jetzt ruhig mal still sein kannst damit du more »

Veröffentlicht unter cobra, Der Sturm | Hinterlasse einen Kommentar

Verschollener Mittwoch, 23.1.

Ein anderer Ort. Tante Jasmin´s Island. Die Crew leicht angeschlagen, der Bootsmann nahezu außer Gefecht gesetzt. Selbstkasteiungsversuche mit Hamster Norbert zehren an seinen Energiereserven. Noch hält ihn ungehemmter Ingwerkonsum in Schach. Kathrin wird Wand und setzt sich insVerhältniszuinsVerhältniszuinsVerhältniszu Der Hausmeister more »

Veröffentlicht unter cobra, Der Sturm | Hinterlasse einen Kommentar

Frauencastings für Tom Cruise- Martin G. und Georgina, aber dafür ist er heute krank

Am Ende ist heute, ist auch ein Tag. Ein Tag, wo sich die Probe von gestern, die auf einer sehr großen Wand stattfand, da wo auch unsere Quotenjüdin ihr zu Hause hat, hineinverlagert hat- man könnte sich in eine Pause more »

Veröffentlicht unter cobra, Der Sturm | Hinterlasse einen Kommentar

Liebes Probentagebuch…

… Wer kam denn eigentlich auf deine bescheuerte Idee ? „Alles kann nichts muss“ – heute muss keiner, daher kann ich. Aber für wen denn nun? Für die nicht- Produktionsbeteiligten Blogleser? Für alle Beide? Na gut. Aber dann geht’s jetzt more »

Veröffentlicht unter cobra, Der Sturm | Hinterlasse einen Kommentar

Samstag 19.

Sich an Samstag erinnern, während sich heute schon wie gestern anfühlt. Ein Logbuch schreiben, einen großen Theaterroman, ein Gedicht, eine völlige langweilige Erzählung; von einem sich immer wiederholenden Zusammenschluss von Leuten, die beginnen, sich kennen zu lernen, Grenzerfahrungen zu machen more »

Veröffentlicht unter cobra, Der Sturm | Hinterlasse einen Kommentar

zitat martin: „schon eine woche geschafft“. tag 11

20012013 atmen. konvention (aussprache: [kɔnvɛnˈʦi̯oːn].angst. rote schrift. sakral. eule. energie. treppen. kuss. dreieck halt nein viereck. engel. 50 m2.apfel.schwarz. töricht. a 19. echo. lachen. musik. meer. mehr. bruch. wagner. zeit zeit zeit zeit zeit. gemeinsam. s-bahn. krass.3 4 6. sinne. dreiklang. more »

Veröffentlicht unter cobra, Der Sturm | Hinterlasse einen Kommentar

Veröffentlicht unter cobra, Der Sturm | Hinterlasse einen Kommentar